Partnergemeinde Tervete

Die lettische Partnergemeinde Tervete stellt sich vor:

Die etwa 2.000 Kilometer entfernt liegende lettische Partnergemeinde Tervete gehört dem dortigen Kreis Dobele an, ist in der Fläche etwa so groß wie unsere Verbandsgemeinde St. Goar – Oberwesel, hat aber nur etwa die Hälfte der Einwohner, also rund 5.000. Die Gemeindeverwaltung hat neben dem hauptamtlichen Bürgermeister 10 hauptamtliche Vollzeitbeschäftigte.

 

Die Gemeinde Tervetee hat eine sowjetische Hinterlassenschaft, einem ehemaligen Raketenstützpunkt, welcher mitten im Gemeindegebiet von Tervete liegt. Von dieser Basis aus wurden früher Mittelstreckenraketen und chemische Waffen gen Westen gerichtet. Die letzten russischen Truppen, die 1994 aus Tervete abgezogen sind, hinterließen eine Liegenschaft, die im Rahmen der Konversion nun finanzieller Kraftanstrengungen bedarf, um das Gelände einer anderen Nutzung zuzuführen. Dort, wo früher 400 – 500 russische Soldaten ihren Dienst verrichteten, sollen heute forstwirtschaftliche Lagerräume und evtl. auch ein Militär-Museum entstehen. Ein holzverarbeitender Betrieb hat sich in diesem Arsenal bereits niedergelassen.

 

Vom Aussichtsturm aus hat man einen ebenso weiten wie herrlichen Ausblick über das Gebiet der Gemeinde Tervete

 

In der Gemeinde Tervete gibt es eine Agrarfirma, die auch Bier braut und ein Pferdezucht-Betrieb. Das Gestüt, meist Hannoveraner- und Münsterländer-Pferde, ist Teil der landwirtschaftlichen Aktiengesellschaft, die früher eine Kolchose war. Die Zucht verfügt über rund 6 Hengste und 50 Zuchtstuten, wobei jede Stute pro Jahr 1 Fohlen gebärt und die gleiche Menge an Zuchtpferden wird jedes Jahr verkauft. Der Betrieb züchtet also Pferde in einer großen Anlage, bildet die Tiere aus und verkauft sie dann weiter, auch nach Deutschland. Im Waldgebiet liegt ein Tourismusbüro, ein hoher Aussichtsturm, ein Museum und ein wunderschön angelegter Naturpark. Bereits Ende der 60er-Jahre zierten dieses Waldstück die ersten Holzschnitzfiguren. Zwischenzeitlich ist aus dem Bereich ein schöner Natur- und Erlebnispark geworden. Rund 50.000 Schüler und Touristen aus Lettland besuchen jährlich diesen Park.

 

Im Wald zwischen dem Aussichtsturm und dem Naturpark wurde jüngst eine tolle Freilichtbühne angelegt


Die lettische Partnergemeinde Tervete liegt im Kreis Dobele. In diesem Kreis leben 41.000 Einwohner auf 162.000 ha überwiegend landwirtschaftlich genutzter Fläche. Es gibt hier 20 Selbstverwaltungen incl. der beiden Städte Dobele und Auce. Der Kreis ist ca. 50 – 60 km von Riga entfernt und grenzt südlich an Litauen. In der Stadt Dobele sind 2 Kerzenfabriken angesiedelt.

 

Weitere Infos über die Partnergemeinde Tervete finden Sie auch im Internet auf der Homepage von Tervete.